Buddhachannel : le portail du bouddhisme dans le monde

Umfage


Voter According to you, buddhism is :


Editorial

Die Kunst des Ergründens - von Ajahn Akincano

Le 24. Oktober 2014, von Buddhachannel Deutschland

Die Kunst des Ergründens von Ajahn Akincano Seated Buddha 15th century; Sukhothai Bronze; H. 29 in. (73.7 cm), W. 19 1/4 in. (48.9 cm), Diam. at base 8 1/4 in. (21 cm) Purchase, The J. H. W. Thompson Foundation Gift and Gifts of Friends of Jim Thompson, in his memory, 2002 (2002.131) Eine etwas abgegriffene Weisheit besagt, dass Erfahrung das ist, was wir kriegen, wenn wir nicht kriegen, was wir wollen. Diese Aussage kann einer Enttäuschung von ihrer (...) weiter

Humor

Zem — « Arthur ! Réfléchis, nom de d’là ! Ça a une certaine importance… » (Boris Vian)

plus d articles

Rekorde der Woche.

Dem Glück auf den Fersen

Eine Wanderung in den Bergen: eine Gruppe, die sich nach kurzer Strecke (...)


Der islamisch-buddhistische Dialog

Meine persönliche Beteiligung am islamisch-buddhistischen Dialog hat sich (...)


Christlich-buddhistischer Dialog

Der christlich-buddhistische Dialog steht zunächst vor dem großen Problem, (...)


Foto des Tages


Evénement

Buddhismus: Vesakh-Fest in München

Vesakh-Fest der Buddhisten am 10. Mai im Münchner Westpark. Am Samstag den 10. Mai steht der Münchner Westpark im Zeichen des Buddhismus. Ab 13 Uhr veranstalten buddhistische Gruppen das traditionelle Vesakh-Fest im Westpark. Auch Nicht-Buddhisten sind zum Mitfeiern eingeladen. Buddhisten aller Traditionen und Kulturen feiern den ganzen Nachmittag und Abend mit Musik, Tanz, Vorträgen und Meditation im asiatischen Areal des Westparks. Vielseitiges Programm ermöglicht Einblicke in den (...) weiter


Inhaltsverzeichuis

Lotos Vihara - Berlin

Wer ist Lotos Vihara? Lotos-Vihara ist ein gemeinnütziger buddhistischer Verein, begründet in der Theravada-Tradition, der ältesten der drei buddhistischen Traditionen. Der Lotos ist ein Sinnbild für Reinheit und für das Potential, sich aus dem Trüben zum Licht zu entwickeln. Vihara bedeutet Wohnstatt, Ort, an dem Entwicklung zur Reinheit / Klarheit praktiziert wird. Im Bemühen um Entwicklung zu Klarheit und Mitgefühl stützen wir uns auf die Meditationen und Anleitungen aus dem Pali-Kanon. Als (...) weiter

Neuester Autor

Buddhachannel Deutschland

Buddachannel TV ist eine Media und ein Fernsehsender dessen Werte auf (...) weiter


Artikel und Konferenzen

Lama Ole Nydahl - Den Geist kennenzulernen ist das einzige Ziel

Den Geist kennenzulernen ist das einzige Ziel Meditation in Alltag und Zurückziehung Einziger Sinn einer jeden buddhistischen Übung ist es, den Geist frisch und mühelos zu machen. Natürlich mit allem verbunden, ist er an sich einsichtig, spielerisch und mitfühlend. Es gilt nur noch, den Geist mit Hilfe von Buddhas Mitteln zu erkennen. Dies geschieht durch die drei Pfeiler seiner Lehre: hinreichend überprüfte Belehrungen; die richtigen Mittel um das Verstandene und als richtig Anerkannte zu verinnerlichen und schließlich die Gelübde, die das Erreichte festigen. Der mittlere Pfeiler der Vertiefung oder Meditation kann im täglichen Leben oder in der Zurückziehung gestärkt werden. Im Buddhismus (...) weiter


Grundlagen-Texte

Dhammapada XX. : Magga - Der Pfad

DHAMMAPADA XX. : Magga - Der Pfad 273 Die besten sind: der Achtpfad (magga) und die Vierwahrheit (sacca), Der wissensklare Mensch und die Wunschlosigkeit. 274 - 276 Zur klaren Einsicht führt nur dieser Weg allein; Drum wandert ihn! Die Welt ist trügerischer Schein. Der Weg führt euch dahin, wo alles Leiden schwindet; Als ich die Rettung fand, hab’ ich ihn euch verkündet. Den Weg geh’n müßt ihr selbst, ein Buddha zeigt ihn bloß; Vertieft ihr euch und ringt, kommt ihr von Māra los. 277 - 279 "Kein Ding bleibt immer gleich", wer’s eingesehen hat, Kehrt sich vom Leiden ab. Dies ist der Reinheitspfad. "Kein Ding befriedigt ganz", wer’s eingesehen hat, (...) weiter


Buddhismus

Buddhismus – Philosophie, die Gleichmut schafft und Frieden stiftet

Religiöse Konflikte halten die Welt in Atem. Die Kontrahenten sind im Wesentlichen: Christen und Moslems, Juden und Moslems, Moslems und Moslems, Christen und Christen, Hindus und Moslems, Hindus und Christen. Seit den Gräueltaten im Zweiten Weltkrieg ist es zwischen Christen und Juden friedlich, auch wenn der Papst gelegentlich die Juden mit vorsintflutlicher Polemik attackiert. Buddhisten treten in tagespolitischen Brennpunkten, wenn überhaupt, nur dann in Erscheinung, wenn es um Protest gegen – vor allem staatliche – Gewalt geht, wie zum Beispiel in Tibet. Leider hat der prügelnde Mob in buddhistischen Roben vor einem Jahr in Tibet das Jahrtausende alte Bild beschädigt, dass (...) weiter

letzten Artikel

Meditation — Gesundheit für Ihre Augen

Gesundheit für Ihre Augen erreichen Sie sehr wirkungsvoll auch, wenn Sie meditieren. Sollten Sie noch keine Erfahrungen mit dem Meditieren haben, können Sie sich auf der Seite Meditation über die ersten Schritte informieren. Grundsätzlich wirken alle Meditationen heilend für die Augen und stärken die Sehkraft. Der Grund dafür ist der, dass beim Meditieren Ihre Energien ins Fließen können. Dadurch werden die Stauungen und Knoten auch im Augenbereich aufgelöst. Verkrampfte Augenmuskeln und werden wieder locker und beweglich. Es gibt auch Meditationen, mit denen Sie ganz gezielt Augenverspannungen auflösen kann. Eine davon stelle ich Ihnen hier vor: Das Sieben. Weitere seien kurz erwähnt. Wenn (...) weiter