Buddhachannel : le portail du bouddhisme dans le monde


Sondage


Voter Pourquoi sommes-nous sur Terre ?






meditation-france


Interreligieux

Dernier ajout : 18 avril.

Humanitäre Grundlagen des "Konfuzianismus"

Nach einem längeren Wanderleben, in dem er bereits von Jüngern begleitet wurde, kehrte er im Alter von etwa 50 Jahren nach Lu zurück.

Alle Fassungen dieses Artikels:

“Vielfalt der Religionen ist eine Herausforderung”

Inwiefern wird der islam in Deutschland benachteiligt, was sind die Ursachen und was muss sich ändern? Politikwissenschaftler Ulrich Willems im Gespräch über religiöse Konflikte und Nachholbedarf in der Religionspolitik.

Alle Fassungen dieses Artikels:

Muslime feiern Ramadan in Deutschland

Festzeit für die drei Millionen Muslime in Deutschland: Der Ramadan beginnt. Wie lebt es sich im Fastenmonat?

Alle Fassungen dieses Artikels:

Rosch ha-Schana

Rosch ha-Schana (auch Rosch ha-Schanah, in aschkenasischer Aussprache Rausch ha-Schono oder Roisch ha-Schono oder volkstümlich auf Jiddisch auch Roscheschune genannt; Hebräisch ראֹשׁ הַשָּׁנָה‎ Haupt des Jahres, Anfang des Jahres) ist der jüdische Neujahrstag.

Alle Fassungen dieses Artikels:

Der islamisch-buddhistische Dialog

Meine persönliche Beteiligung am islamisch-buddhistischen Dialog hat sich über viele Jahre graduell entwickelt. Auf meinen Reisen, die mich als buddhistischen Lehrer rund um die Welt führten, habe ich eine Reihe islamischer Länder besucht.

Alle Fassungen dieses Artikels:

Dem Glück auf den Fersen

Der Jesuit und Zen-Meister Niklaus Brantschen sieht sich als Brückenbauer zwischen buddhistischer und christlicher Spiritualität. Neugierige machten sich an der Universität Bern mit ihm auf, Spuren des Glücks zu finden.

Alle Fassungen dieses Artikels:

Christlich-buddhistischer Dialog

Der christlich-buddhistische Dialog steht zunächst vor dem großen Problem, dass der Buddhismus keinen Schöpfergott anerkennt, während das Christentum gerade einen solchen voraussetzt.

Alle Fassungen dieses Artikels:

Wie der Buddhismus christlich wurde

Vierhundert Jahre nach dem Tod Buddha Gautamas schien seine Lehre in der Abgeschiedenheit der Klöster zu erstarren, obwohl sie zuvor bis zu den Griechen gelangt war.

Alle Fassungen dieses Artikels:

Chinesische Philosophie

Die Ursprünge der chinesischen Philosophie reichen zurück in die Zeit um 1000 v. Chr. Zu dieser Zeit entstand das I Ging (Yijing), das Buch der Wandlungen.

Alle Fassungen dieses Artikels:

Konfuzius

Das Buch Tschung Yung ist eines der 9 Klassischen Bücher und von einem Enkel des Konfuzius herausgegeben worden. Da Konfuzius sich mehrfach gegen metaphysische Spekulationen gewendet hat, scheint es mehr die Auffassungen des Enkels wiederzu-geben.

Alle Fassungen dieses Artikels:

0 | 10