Buddhachannel

Terminkalender


Editorial

Die Kunst des Ergründens - von Ajahn Akincano

Le 9. November 2015, von Buddhachannel Deutschland

Die Kunst des Ergründens von Ajahn Akincano Seated Buddha 15th century; Sukhothai Bronze; H. 29 in. (73.7 cm), W. 19 1/4 in. (48.9 cm), Diam. at base 8 1/4 in. (21 cm) Purchase, The J. H. W. Thompson Foundation Gift and Gifts of Friends of Jim Thompson, in his memory, 2002 (2002.131) Eine etwas abgegriffene Weisheit besagt, dass Erfahrung das ist, was wir kriegen, wenn wir nicht kriegen, was wir wollen. Diese Aussage kann einer Enttäuschung von ihrer (...) weiter

Humor

Zem — Fastoche

plus d articles



Rekorde der Woche.

Der islamisch-buddhistische Dialog

Meine persönliche Beteiligung am islamisch-buddhistischen Dialog hat sich (...)


Dem Glück auf den Fersen

Eine Wanderung in den Bergen: eine Gruppe, die sich nach kurzer Strecke (...)


Christlich-buddhistischer Dialog

Der christlich-buddhistische Dialog steht zunächst vor dem großen Problem, (...)


Foto des Tages

par Buddhachannel Fr.


Evénement

Wohin mit meiner Wut - Jürgen Manshardt

Jürgen Manshardt Termin: 19. - 21.06.15 | 2 Tage Freitag bis Sonntag Ort: Semkye Ling, Buddhistisches Meditationshaus des Tibetischen Zentrums e.V., Lünzener Str. 4, 29640 Schneverdingen Wut und Ärger haben eine enorme Kraft, die im Individuum, aber auch in der Gesellschaft innerpsychisch wie äußerlich eine enorme Destruktivität zur Folge hat. Ein Großteil der buddhistischen Geistesschulung richtet sich darauf aus, diese „Plage" in den Griff zu bekommen. Zusätzlich zu den klassischen Methoden (...) weiter


Inhaltsverzeichuis

Wat Dhammabharami Thailändischer Buddhistischer Tempel e.V. Dortmund

ยินดีต้อนรับทุกท่าน เข้าชมเว็บไซต์ วัดธรรมบารมี เมืองดอร์ทมุนด์ ประเทศเยอรมนี Der Wat Dhammabharami gehört zur Waldtradition des Therawada-Buddhismus, welcher seine einzige Lehrgrunglage aus der Pali – Kanon, den „Heiligen Schriften“ des Urbuddhismus, ableitet. Die Waldtradition orientiert sich so nahe wie in unserer Zeit und Kultur möglich an den Ordensregeln des Pali – Kanon (Vinaya) und hat ihre Schwerpunkte in der Meditation, Unterweisung in buddhistischer Lehre und Lebensführung sowie praktischer Seelsorge. Die praktizierte Waldtradition ist in (...) weiter

Neuester Autor

Buddhachannel Deutschland

Buddachannel TV ist eine Media und ein Fernsehsender dessen Werte auf (...) weiter


Artikel und Konferenzen

Patipada - Maha Bua Nanasampanno - Kapitel 1

PATIPADA Die Praxis der Dhutanga Kammatthana Bhikkhus in der Tradition des Ehrwürdigen Lehrmeisters Mann Bhuridatta Thera Amithabha tilopamonk.de verfasst von dem Ehrwürdigen lehrmeister Maha Bua Nanasampanno übersetzt von Martin Bhikkhu und Wulf Dieter Krüger Kapitel 1 Der Begriff kammatthana ist ein besonderes Wort und ein besonderer Aspekt des Dhamma, der im Kreis der Dhutanga Bhikkhus praktiziert wird. Aber die wahre Grundlage des kammatthana existiert in jedermann - in Männern, Frauen, Ordinierten und Laien - , da sie sich zum Beispiel auf solche Dinge wie kesa und loma bezieht. Einige Leser verstehen möglicherweise nicht, was mit den Begriffen kammatthana oder Dhutanga (...) weiter


Grundlagen-Texte

Dhammapada VIII : Sahassa - Tausend

DHAMMAPADA VIII : Sahassa - Tausend 100 Mehr wert als tausend Worte ohne rechten Sinn Ist ein sinnvoller Spruch, der führt zum Frieden hin. 101 Mehr wert als tausend Lieder ohne rechten Sinn Ist ein sinnvolles Lied, das führt zum Frieden hin. 102 Mehr wert als hundert Lieder singen ohne Sinn Ist uns ein Buddhawort (ein Dhammapada), das führt zum Frieden hin. 103 Nicht wer in Kampf und Schlacht besiegt viel tausend Krieger, Nur wer sich selbst besiegt, der ist der höchste Sieger. 104 Wer selber sich besiegt, ist allen überlegen; Denn, wandelt selbstbeherrscht ein solcher allerwegen, 105 So kann kein Gott der Welt, kein Teufel und kein (...) weiter


Buddhismus

Die missverstandene Trend-Religion: Was Sie über den Buddhismus wissen müssen

colourbox Der Buddhismus erfreut sich im Westen großer Beliebtheit. Doch was wissen die meisten über die aus dem fernen Osten stammende Religion überhaupt? Ob Buddha-Statuen, Meditationskurse oder Dalai-Lama-Hype: Die Begeisterung für den Buddhismus ist in Deutschland ungebrochen. Doch häufig hatten und haben die Vorstellungen von ihm wenig mit der Realität zu tun. Der Buddhismus liegt im Trend: Meditierende Buddhas sind in Deutschlands Vorgärten wahrscheinlich häufiger anzutreffen als Gartenzwerge. Duftwolken von Räucherstäbchen durchwehen so manches mit Mandala-Motiven und Klangschalen geschmückte Wohnzimmer zwischen Alpen und Nordsee. Und der Dalai Lama gilt sowohl im katholischen Süden (...) weiter

letzten Artikel

Dhammapada XIX. : Dhammattha - Gerechte

DHAMMAPADA XIX. : Dhammattha - Gerechte 256 - 257 Gerecht ist nicht, wer seinen Vorteil sucht mit Macht; Der Kluge aber, auf Gerechtigkeit bedacht, Der unparteiisch andrer Streit zu Ende führt, Der ist es, dem das Ruhmeswort "gerecht" gebührt. 258 - 259 Nicht der ist klug, der reden kann mehr als genug; Wer furchtlos, friedvoll und versöhnlich ist, heißt klug. Gerecht ist der nicht, den gelehrt man reden hört; Wer aber durch die Tat, auch wenn er nicht gelehrt, Sich als gerecht erweist, der ist des Lobes wert. 260 - 261 Ein Thera heißt man nicht, nur weil das Haar gebleicht; Das Alter hat man wohl, doch hat man nichts erreicht. Wer selbstbeherrscht und (...) weiter