Buddhachannel

In der gleichen Kategorie

29 juin 2016

Le Sûtra du Diamant

29 de junio de 2016, por Buddhachannel España

El Sutra del Diamante











Instagram





Rubriken

Der Suttapitaka ist in fünf verschiedenen Sammlungen (Nikayas) gruppiert

Freitag 10. Oktober 2014, von Buddhachannel Deutschland

Langues :

Sutta

Suttapitaka

Der Suttapitaka ist in fünf verschiedenen Sammlungen (Nikayas) gruppiert. Dabei sind die Dialoge und Lehrerden (Suttas) nicht chronologisch geordnet, daher werden diese als Sammlungen bezeichnet.

Die Längere Sammlung (Digha-Nikaya)
-*34 längere Reden, darunter z. B. die Mahasatipatthana Sutta, welche die Grundlage für die Meditation durch Achtsamkeit bildet und die Mahaparinibbana Sutta, in der die letzten Monate des Buddha vor seinem Tod und von seiner Einäscherung beschrieben werden. Übersetzt von Karl Eugen Neumann, 4. Auflage, 1068 Seiten, Verlag Beyerlein & Steinschulte, ISBN 3-931095-15-0.

Die Mittlere Sammlung (Majjhima-Nikaya)
-*Diese 152 mittellangen Lehrreden sind in fünf Textsammlungen zusammengefasst, von denen diese Mittlere Sammlung die vielfältigste ist, sowohl stilistisch, als auch inhaltlich. Sie enthält einige der tiefgründigsten Lehren des Buddha und eine Vielzahl von Unterweisungen zur Meditationspraxis. Die vorliegende neue ungekürzte Übersetzung der Mittleren Sammlung ist in zeitgemäßem Deutsch gehalten, jedoch ohne Abstriche bei der Textgenauigkeit zu machen. Auf Initiative der inzwischen verstorbenen Ehrw. Ayya Khema Bhikkhuni übersetzt von Bhikkhu Mettiko (Kay Zumwinkel), 3 Bände, ca. 1500 Seiten, Jhana Verlag, ISBN 3-931274-13-6. Diese Bücher sind auch auf der Website der Pagode Phat Hue online einzusehen.

Die Gruppierte Sammlung (Samyutta-Nikaya)
-*Diese Sammlung enthält insgesamt 2889 Suttas, gruppiert in fünf Vaggas (Sektionen). Jede Vagga ist wiederum in Samyuttas (Kapitel) unterteilt, welche die nach Themen geordneten, überwiegend kürzeren Lehrreden enthalten. Übersetzt von Wilhelm Geiger, Nyanaponika Mahathera, Hellmuth Hecker. 1. Gesamtausgabe, ca. 1450 Seiten, Verlag Beyerlein & Steinschulte, ISBN 3-931095-16-9.

Die Angereihte Sammlung (Anguttara-Nikaya)
-*Die Sammlung der Angliederungen enthält mehrere tausend kurze Sutten, die in elf Nipata (Büchern) zusammengefasst sind. Jedes Buch befasst sich mit mit einer entsprechenden Anzahl von Themen. Das Zweier Buch z. B. enthält Suttas, die sich mit Paaren von Themen beschäftigt, wie Zwei Arten von Glück, oder die Sutta über die zwei Menschen, denen man „das Gute schwerlich vergelten“ kann (seinen Eltern). Die Suttas aus dem Dreier-Buch handeln von „Dreier-Dingen“, wie Die Drei Beweggründe zum Guten, oder Dreierlei Rede. Übersetzt von Nyanaponika Mahathera, alle 11 Bücher in 5 Bänden, 5. Auflage, J. Kamphausen Verlag, ISBN 3-591082-18-X.

Die Kleinere/Kürzere Sammlung (Khuddaka-Nikaya)

Eine Sammlung von 15 kurzen „Büchern“ über verschiedene Themen, hauptsächlich Geschichten, Gedichte und Reime, vorgetragen vom Buddha oder seinen Hauptschülern.

-*1. Khuddaka Patha, das kleine Lesebuch.

-*2. Dhammapada, der Wahrheitspfad.

-**Dhammapada - Worte des Buddha Wörtlich präzise Übersetzung. Die Dhammapada (Worte der Weisheit) besteht aus 423 Versen in Pali, welche der Buddha bei 305 Gelgenheiten zum Wohle der Menschheit aussprach. Diese Sprüche wurden in einem Buch zusammengefaßt, weil sie duch ihre Schönheit und Wahrheit von besonderer Wichtigkeit sind, um vielen Menschen hilfreich beiseite zu stehen. Diese interessanten und erhebenden Aussprüche zeigen deutlich die spirituelle Kraft des Buddha als einen energetischen, mitfühlenden, weisen Lehrer, immer bereit, allen zu dienen. Alle seine Anleitungen können mit rechter Anstrengung im täglichen Leben kultiviert und praktiziert werden. Die Dhammapada sollte nicht nur oberflächlich wie ein gewöhnliches Buch gelesen und dann beiseite gelegt werden, sondern sie kann uns, vor allem in schwierigen Zeiten, trösten und erbauen. Übersetzt von Nyanatiloka Mahathera, Jhana-Verlag, ISBN 3-931274-01-2

-**Dhammapada - Die Weisheitslehren des Buddha Einfache, poetische und zuverlässige Übersetzung. Diese Sammlung von Worten des Gautama Buddha (563 - 483 v. Chr.) ist die vermutlich meistgelesene Schrift des Buddhismus - nicht zuletzt dank der wunderschönen Sinnbilder und der kristallklaren Sprache. Ein Grundlagentext der religiösen Weltliteratur aus dem Pali-Urtext neu übertragen. Es war das Ziel dieser neuen Dhammapada-Übertragung, einen einfachen, poetischen und dennoch zuverlässigen, deutschen Dhammapada-Text zur Verfügung zu stellen, einen Text, der ebenso gut in den Meditations-Übungsraum, wie auf den Nachttisch paßt, und vor allem, einen Text, der unser Herz zu berühren vermag. Daher betont diese Übertragung auch eher die Freude am Weg des Verstehens und des Mitgefühls und das tiefe Glück der Loslösung, und nicht so sehr die Abscheu an Samsara, dem Daseinskreislauf. Übersetzt von Dr. Munish B. Schiekel, Herder Verlag,
ISBN 978-3-451-05601-7

3. Udana, die feierlichen Sinnsprüche.

  • Verse zum Aufatmen. Die Sammlung Udana und andere Schriften des Buddha und seiner erlösten Nachfolger. Udana heißt eine kurze Sammlung von ältesten und zentralen Aussagen des Buddha, meist in prägnanten Versen und von einem Bericht (Sutta) über ihren Anlaß begleitet. Sie gehört zum "Dreikorb" (Tipitaka), der ältesten Quelle der Lehre des Buddha. Udana bedeutet wörtlich "Aufatmen", weil die Verse aus Anlässen gesprochen wurden, die beim Leser auch heute noch Ergriffenheit und Besinnung auf den "Geschmack der Erlösung" auslösen können. Zusammen mit den Übersetzungen aus den verschiedenen Verssammlungen des Palikanons von Fritz Schäfer (die zu den schönsten Versübersetzungen aus dem Pali ins Deutsche gehören) und seinen sehr tiefgreifenden Erklärungen, ist diese Arbeit ein wertvolles Grundlagenwerk der buddhistischen Literatur. Aus dem Palikanon übersetzt von Fritz Schäfer, Verlag Beyerlein & Steinschulte,
    ISBN 3-931095-17-7

    4. Itivuttaka, Aphorismen.
    -*Itivuttakam Itivuttakam bedeutet wörtlich „So (iti) Gesprochenes (vuttakam)", nämlich etwas, das vom Buddha so gesprochen worden ist. Es handelt sich dabei um kurze Aussprüche, eben um das, was wir Aphorismen nennen. Das Itivuttakam ist das vierte der 15 Werke, die sich in der sogenannten Kürzeren Sammlung des Palikanon vereint finden und bei denen die Versform überwiegt. Karl Seidenstücker, ein buddhistischer Indologe, der 1919 dieses Werk erstmals in die deutsche Sprache übersetzte, sagt dazu: „Ich glaube, unser Werk enthält eine große Anzahl wertvoller Juwelen in der edlen Fassung schlichter Aussprüche und eine Reihe von feinen Bildern und Gleichnissen, die es wohl verdienen, auch über den verhältnismäßig kleinen Kreis derer hinaus bekannt zu werden, die am Itivuttaka ein ernstes Interesse nehmen." Aus dem Palikanon übersetzt von Hellmuth Hecker, Verlag Beyerlein & Steinschulte,
    ISBN 3-931095-47-9

    5. Sutta Nipata, Sutta Bruchstücke.
  • Sutta-Nipata. Frühbuddhistische Lehrdichtungen. Mit dieser Übersetzung wird dem deutschsprachigen Leser zum ersten Mal eine voll kommentierte Ausgabe eines der inhaltsreichsten und ansprechendsten Bücher des buddhistischen Kanons geboten. Das Sutta-Nipata mit seiner Fülle an Schönem und Wahrem aus dem Reichtum der buddhistischen Lehre geht jeden unmittelbar an. Es gehört zu jenen großen Büchern der Weltliteratur, die zu ständigen Lebensbegleitern werden und stets etwas Neues und Hilfreiches zu sagen haben. Hier wird die Heilslehre des Buddha nicht in abstrakt-theoretischer Form gezeigt, sondern an dem wiederholt und eindringlich gezeichneten Bild des "hohen" Menschen, der diese Lehre durch sein eigenes Leben darstellt. Wie alle großen Weisheitsbücher des Ostens gründet es sich auf die Einsicht, daß es der Mensch selbst ist, der sich die Fesseln schmiedet, ebenso wie der Mensch imstande ist, sich Freiheit und Größe selbst zu schaffen. "Es ist dankenswert, daß hier endlich eine Übersetzung dieser alten Sammlung geboten wird, die sich um eine möglichst genaue Wiedergabe des Urtextes bemüht ... Die Ausgabe enthält neben dem Geleitwort eine interessante literarhistorische Einführung und einen umfangreichen Kommentarteil. Ihre Benutzung wird durch Übersichten und Register erleichtert." (YANA) "Die neue Übertragung stellt einen sehr wesentlichen Fortschritt dar: hier wird auf Grund eines eingehenden Studiums der Kommentare alles in klarer Sprache dargelegt." (H. v. Glasenapp) Aus dem Palikanon übersetzt von Nyanaponika Mahathera, Verlag Beyerlein & Steinschulte,
    ISBN 3-931095-06-1

    6. Vimana Vathu, die Götterpalastgeschichten.
    -*Vimana-Vatthu - Wege zum Himmel Diese erstmals ins Deutsche übersetzte Vers-Sammlung handelt von Saat und Ernte, d.h. vom Karmagesetz, und zwar von den Früchten guten Wirkens, das zu übermenschlicher Existenz führt. Ein tugendhaftes, sittliches Leben ebnet den Weg zum Himmel, zur Wiedergeburt in einer glücklicheren Daseinsform als es das Menschentum ist. Die oft sehr knappen Verse werden durch die ausführlichen Rahmenerzählungen ergänzt. In einer gründlichen Einleitung macht der Übersetzter den indischen Hintergrund dieses Werkes verständlich. Der Text beginnt mit 50 Berichten über die Gebefreudigkeit und die Tugend der Frauen, erst danach folgen die Wiedergeburtsgeschichten von 35 Männern. Es ist eine im besten Sinne erbauende Schrift. Aus dem Palikanon übersetzt von Hellmuth Hecker, Verlag Beyerlein & Steinschulte, ISBN 3-931095-30-4

    7. Peta Vathu, die Gespenstergeschichten.
    -*Peta-Vatthu - Das buddhistische Totenbuch 1500 Jahre älter als das Tibetanische Totenbuch steht dieses Werk der ursprünglichen Lehre des Buddha ungleich näher. Während das Vimana-Vatthu die Früchte guten Wirkens behandelt, schildert das Peta-Vatthu umgekehrt die Folgen schlechten Wirkens. Besonders Geiz, Neid, Rücksichtslosigkeit und Bitterkeit führen zu einer ungünstigen Wiedergeburt im Schattenreich der Armen Seelen, der Gespenster, der grauen Welt der Toten, die nichts Gutes wirkten. Das Werk besteht aus Rahmenerzählungen und Versen in vier Büchern, insgesamt 61 Berichten. Ein ausführliches Nachwort des Übersetzers schlägt die Brücke zu einem abendländischen Verständnis. Auch dieses Werk mit seinen Wiedergeburtsgeschichten ist eine erbauliche Schrift, die dazu anregt, das Karmagesetz gründlicher zu verstehen. Aus dem Palikanon übersetzt von Hellmuth Hecker, Verlag Beyerlein & Steinschulte, ISBN 3-931095-31-2

    8. Theragatha, die Sprüche der Mönche
    -*ISBN 3-932250-07-9.

    9. Therigatha, die Sprüche der Nonnen
    -* ISBN 3-451047-97-7.

    10. Jataka, Wiedergeburtsgeschichten.
    -*Jataka - Buddhistische Wiedergeburtsgeschichten In allen Ländern des Buddhismus und weit darüber hinaus erfreuten und erfreuen sich Schilderungen aus den früheren Existenzen des Buddha großer Beliebtheit. In ihnen wird sein kluges und mitfühlendes Handeln zur Erbauung aller Wesen beschrieben, wenn er sich als Bodhisattva der letzten Wiedergeburt nähert, an deren Ende er als Buddha den Samsara verlassen und in das Nirvana eingehen wird. In den Erzählungen und Fabeln finden sich alle Charaktereigenschaften des Menschen, in ihren Höhen und Tiefen. Daher sind die Jatakas auch ein zeitlos psychologisches Werk. Sehr eindringlich und lehrreich sind für den Leser die klaren Schilderungen über die Folgen des Wirkens (Karma), auf dessen Grundlage dieses große Werk fußt. Die Jatakas „(Wieder)-Geburtsgeschichten“ bestehen aus einem oder mehreren Versen, die allein als Teil der kanonischen Literatur in das Tipitaka Aufnahme gefunden haben. Diese Verse sind in eine Erzählung, das eigentliche Jataka, eingebettet und durch einen Kommentar erläutert. In der Literatur der heute in Ceylon und Südostasien verbreiteten Theravada-Schule wurden möglicherweise um das Jahr 500 n. Chr. 547 Jatakas unter dem Titel Jatakatthavannana „Erklärung des Sinnes der Jatakas“ zu einer Sammlung vereinigt und in eine feste Form gefügt.Sie gehören zu den großen Werken der Weltliteratur und sind in die Mythenbildung und Literatur vieler Kulturen eingeflossen. Im Jahr 1921 wurden die Jatakas zum letzten Mal in Buchform herausgegeben. Unter großem Arbeitsaufwand und finanziellem Einsatz kann der Verlag Beyerlein & Steinschulte jetzt eine etwas überarbeitete, vollständige Wiederauflage anbieten. Übersetzt von J. Dutoit, mit einer ausführlichen Einleitung von Hellmuth Hecker, Verlag Beyerlein & Steinschulte,
    ISBN 978-3-931095-66-6

    11. Maha Nidesa, Ausmalung
    -* Kommentar zum Sutta Nipata.

    12. Pathisambhida Magga
    -*über die Kräfte der Heiligen.

    13. Apadana, Abgaben
    -*von Erklärungen zur Heiligkeit.

    14. Buddha Vamsa
    -*Legenden der 24 Buddhas vor Gotama.

    15. Cariya Pitaka, Korb der Wandlungen




Forum Mit Anmeldung

Um an diesem Forum teilnehmen zu können, müssen Sie sich anmelden. Bitte tragen Sie weiter unten die Zugangsdaten ein, die Sie per Mail erhalten haben. Wenn Sie noch nicht angemeldet sind, können Sie sich online anmelden.

LoginanmeldenPasswort vergessen?